Was geschieht eigentlich, wenn mir oder meinem Partner etwas passiert?

Dieser Frage stellt man sich nicht gern – sie ist unangenehm und oft sogar ein Tabu. Verständlich, denn es ist alles andere als leicht, sich mit Krankheit, Pflege oder gar dem Tod zu beschäftigen. Verdrängung ändert aber am Handlungsbedarf in gesunden Tagen nichts. 

Handeln, wenn man noch entscheiden kann.

Mit der Bereitschaft diese Fragen endlich im Sinne des Partners und der ganzen Familie anzugehen, tauchen neue Fragen auf. Je nach familiärer Situation sind sie sehr umfangreich, greifen ineinander und erstrecken sich oft auf rechtliche, finanzielle, steuerliche oder auch medizinische Bereiche.

Der Masterplan befasst sich mit den Themen:

  1. Pflege
  2. Patientenverfügung
  3. Vorsorgevollmacht
  4. Letztwillige Verfügungen (Testament/Erbvertrag)
  5. Notfallordner