Vermögenswirksame Leistungen

Vermögenswirksame Leistungen werden über den Arbeitgeber in einen Bausparvertrag, einen Wertpapierfonds oder zur Tilgung eines Baukredits angelegt. In vielen Fällen beteiligt sich der Arbeitgeber.

Wenn das Einkommen innerhalb der Sperrfrist von 7 Jahren nicht bestimmte Grenzen überschreitet, fördert der Staat vermögenswirksame Leistungen im Rahmen der Arbeitnehmer-Sparzulage. Sie ist je nach Vertragsform unterschiedlich hoch.