Vermögenswirksame Leistungen

Vermögenswirksame Leistungen werden über den Arbeitgeber in einen Bausparvertrag, einen Wertpapierfonds oder zur Tilgung eines Baukredits angelegt. In vielen Fällen beteiligt sich der Arbeitgeber.

Wenn das Einkommen innerhalb der Sperrfrist von 7 Jahren nicht bestimmte Grenzen überschreitet, fördert der Staat vermögenswirksame Leistungen im Rahmen der Arbeitnehmer-Sparzulage. Sie ist je nach Vertragsform unterschiedlich hoch.

 

Wohnungsbauprämie

Einzahlungen in einen Bausparvertrag werden vom Staat mit der Wohnungsbauprämie gefördert.

Diese erhalten Bausparer aber nur innerhalb bestimmter Einkommensgrenzen und ist abhängig von den eingezahlten Sparbeiträgen. Bausparer, die ihren Vertrag heute abschließen, bekommen die Wohnungsbauprämie nur, wenn sie ihren Vertrag zum Bau oder Kauf einer Immobilie oder zur Modernisierung verwenden.

Bausparer, die bei Vertragsabschluss keine 25 Jahre alt sind, können nach sieben Jahren Sperrfrist frei über ihr Guthaben verfügen, ohne die Prämie zu verlieren.